| |
 
  SEARCH   


   
 
BCS
 

Nocturnes

Nächstes Nocturne am 24.02.2017! Wer dabei sein will, schickt eine Mail an freitagsnocturne@gmail.com. Wie immer spielen wir Doublette formee. Spielbeginn ist 19:00 Uhr. Mehr Infos und Bilder zu den Nocturnes gibt es auch auf unserer Facebookseite Nocturne Stuttgart.

 

 

Winterliga

 

Kurioses Herzschlag-Finale um die 9. Stuttgarter Hallenmeisterschaft

Aus meiner Sicht des Veranstalters war es ein wunderbarer Finaltag. Alle Finalteilnehmer hatten am Ende jeweils 2 Siege auf dem Konto, was in der Geschichte dieser Hallenliga noch nie vorkam. Dass der BC Stuttgart am Ende um eine Nasenlänge (4 Spielpunkte) vorne lag, war am Ende nicht so wichtig. Es musste jedenfalls niemand mit leeren Händen nach Hause fahren.

Zunächst starteten die Denkendorfer furios und vor allem mit gutem Legespiel. Sie besiegten überraschend die nach den Vorrundenergebnissen favorisierten Teams BC Stuttgart und Bouligans, schwächelten dann jedoch gegen Plochingen.

So kam die Situation, dass im letzten Spiel noch drei Mannschaften den Pokal holen konnten. Die Bouligans besiegten Stuttgart, aber nicht hoch genug und in der letzten Partie konnte Denkendorf gegen Neckaralb alles klar machen. In der entscheidenden Partie jedoch - beim Stand von 9:10 - versagten die Nerven und Neckaralb behielt dieselben. Sie machten den BC Stuttgart zum 9. Stuttgarter Hallenmeister.

Ich möchte mich bei allen Teams bedanken. Das war wieder mal Werbung für das Mannschaftsboule. Ich wünsche allen eine erfolgreiche Freiluft-Boulesaison 2017 und freue mich schon auf ein Wiedersehen in unserer Halle im nächsten Winter.

 

Anmerkung über den Bewertungsmodus:

Es kamen kritische Stimmen auf, dass im Falle BC Stuttgart und Bouligans der direkte Vergleich bei Spielegleichheit hätte zählen müssen. Ich kenne jedoch keine Liga, ob das Fußball, Handball, Eishockey oder auch Boule ist, wo der direkte Vergleich vor dem Tore- oder Punkteverhältnis kommt, sondern immer erst als Letztes. So wurde das von mir auch nach den Vorrunden gerechnet und das hat nichts damit zu tun, dass Stuttgart in diesem Fall der Nutznießer ist. Ich würde jeder anderen Mannschaft genauso den Sieg in dieser Spaßveranstaltung gönnen.

 

Aus Stuttgart grüßt Euch herzlichst Jörg Wiedmann

 

Hier alle Ergebnisse der Vor-, Zwischen- und Endrunde: Ergebnisse.



Meister und Finalisten




Winterrangliste

Countdown unserer Winterrangliste! Der Winter ist tatsächlich fast schon wieder vorbei... die nächsten und letzten Termine sind:

 

19.02.2017 Super-Mêlée Triplette

26.02.2017 Fastnachtsturnier / Triplette forme

 

Und am 05.03.2017 steigt das große Finale im Super-Mêlée Triplette!

Immer was los...

... in unserer Boulehalle in Stuttgart-Möhringen!

Seit 25.10. spielen wir in unserer schönen, beheizbaren Halle. Kommt vorbei und testet den Boden!

Dienstags ab 17.00 Uhr

Donnerstags ab 18.00 Uhr


Rückblick auf Nocturne No. 1 - Der Geist von Möhringen

Unser erstes Nocturne der Saison stand ganz im Zeichen der Nationalmannschaft. Sönke, Pascal, Moritz und Raphi werden die deutschen Farben Anfang Dezember in Madagaskar vertreten. Freitagabend holten sie sich etwas Spielpraxis in unserer Boulehalle.

Auch einige Zuschauer hatten sich eingefunden, um den Leistungsstand der vier zu beäugen, bzw. zu bewundern. Weitere Topteams waren geladen, Jens Beck und Niklas Zimmer, sowie Jannik Schaake und Daniel Orth sollten Deutschlands Beste fordern. Und gleich in der ersten Runde gelang Jannik und Daniel ein Sieg gegen Pascal und Moritz auf dem neu gemachten Hallenboden. Dies blieb allerdings der einzige Ausrutscher der beiden Nationalspieler, die sich ebenso wie Sönke und Raphi für das A-Turnier qualifizierten.

Insbesondere Raphi beeindruckte Gegner und Zuschauer mit vielen Carreaus und Palets. Und da Sönke auch nicht erst seit gestern spielt, war jedem klar, der den beiden fünf Minuten zuschaute. Das beste Spiel des Abends war wohl das Halbfinale zwischen Raphi und Sönke gegen Jens und Niclas. Nach hohem Rückstand wehrten sich Jens und Niclas lange Zeit erfolgreich, aber Raphi pflückte ein Devant ohne die eigene Kugel zu bewegen und entschied so das Spiel.

Pascal und Moritz gewannen gegen Jürgen und Kevin das zweite Halbfinale. Angesichts der fortgeschrittenen Uhrzeit entschied man sich, das Finale der vier Nationalspieler nicht zu spielen.

Sonntagmorgen ging es nämlich weiter. Ab 10:00 Uhr spielten wir ein Triplette Turnier mit vier Teams um das Nationalteam auch in der richtigen Formation zu fordern. In der Vorrunde gelang Indra, Johannes und Jens ein Sieg gegen das Nationalteam. Vor allem Indra trumpfte mit vielen Treffern und Carreaus groß auf. Im Finale nahmen die Nationalspieler Revanche und gewannen souverän.

Fazit des Wochenendes: Die vier Nationalspieler sind in Form und harmonieren prächtig. Auf nach Madagaskar!

 

PS: Nocturne No. 2 findet am 25.11.16 statt. Wir haben noch freie Plätze! Meldet Euch per Email an: freitagsnocturne@gmail.com

BBPV-Pokal 2016

Im BBPV Pokal begannen Anfang des Jahres  63 Mannschaften mit der Pokalrunde 2016, wovon 7 Monate später die Erfolgreichsten Vier ins Halbfinale einzogen.

Am 20.11. trafen sich nun in der Rastatter Boulehalle die vier Halbfinalisten VfB Neuffen, BC Stuttgart, BF Rheinhausen und BC Edingen Neckarhausen.

Im Halbfinale spielten VfB Neuffen gegen Stuttgart 9:22 sowie BF Rheinhausen gegen BC Edingen Neckarhausen 12:19.

Beim finalen Showdown konnte Stuttgart seinen Pokalsieg vom letzten Jahr erfolgreich mit 19:12 verteidigen.

Sieger am Finaltag war zum zweiten Mal hintereinander der BC Stuttgart.





11. Schlossplatzturnier

Am Sonntag, den 9. Oktober 2016, fand unser 11. Schlossplatzturnier statt.

 

83 Teams fanden den Weg nach Stuttgart. Es war kühl, aber trocken. Als am Nachmittag die Sonne durch die Wolken schaute, zauberte sie ein Lächeln auf viele Gesichter. Es macht einfach großen Spaß ein so großes Bouleturnier auf einem so schönen und belebten Platz wie dem Stuttgarter Schlossplatz zu spielen. Dafür gebührt auch an dieser Stelle dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart ein großes Dankeschön.

 

Auch in diesem Jahr war das Turnier sehr gut besetzt. Der Deutsche Petanque Verband schickte ein Damen-Team, auf vielen Bahnen wurde auf Französisch gelobt und gemeckert. Drei Hamburger vom ABC Hamburg hatten sich auf den langen Weg gemacht. Wie schon im Vorjahr war NRW mit vielen Topspielern vertreten. So war es auch keine Überraschung, dass sich mit Malte Berger, Moritz Rosik und Toufik Faci drei Düsseldorfer den Titel im A-Turnier holten.

 

In einem überraschend einseitigen Finale schlugen die drei Fabrice Ivanez, Oliver Willmann und Nicolas Dosser aus Gambsheim im Elsass. Die drei Franzosen hatten zuvor ihren Gegnern mit offensivem Spiel kaum eine Chance gelassen.

 

Auch sportlich war der Tag aus Stuttgarter Sicht sehr erfolgreich. Jens, Johannes und Lukas erreichten das A-Halbfinale. Hier war gegen Ivanez und Co. kein Kraut gewachsen. Trotzdem ein tolles Ergebnis für die drei, die in den letzten fünf Jahren zweimal das Schlossplatztunrnier gewinnen konnten.

 

Gero, Robin und Tom erreichten ebenfalls das A-Turnier und schieden gegen den späteren Turniersieger im Achtelfinale aus.

 

Peter, Calo und Peter Vieweg spielten den ganzen Tag stark und verloren erst das C-Finale gegen Philippe Jankowski und Jean-Luc Testas.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern!

 



Finalisten 2016

Ligapokal 2016 in Aalen

Bericht von Uli

Am 2. Oktober trat ein gemischtes Ober- und Bezirksligateam zum Ligapokal in Aalen auf der neuen Bouleanlage an. Es spielten Sylva, Gerrit, Marcus, Martin, Peter, Uli und Uwe. In jeweils 3 Doubletten war gegen vier von 18 teilnehmenden Teams anzutreten. Nach einer 1:2 Auftaktniederlage gegen Welzheim 2, konnten Schorndorf 2 und 3 jeweils mit 2:1 geschlagen werden. In der Abschlusspartie wurde die Chance auf einen 5. Platz durch ein äußerst knappes 1:2 gegen Ludwigsburg 2 verspielt. Mit einem neunten Platz beendete das Team nach einem abwechslungsreichen und schönen Bouletag die Ligasaison. Allez les BCS Boules 2017!


4. Runde: Sieg in Ettenheim

Am 25. September gingen wir in Ettenheim an den Start. In spannenden Partien waren wir am Ende mit 19:12 die glücklichen Sieger und ziehen somit auch in diesem Jahr wieder ins Finale der besten 4 ein...





Meister Regionalliga Nord: BC Stuttgart 2

Unsere 2. mit Detlef, Robin, Tom, Oli, Ralf, Patrick, Elsi und Simone gewinnt die Regionalliga Nord knapp vor Sattelbach. Nach mehreren 5:0-Begegnungen ist dieser Sieg hochverdient! Wir gratulieren herzlich.


Johannes und Jens Deutscher Vizemeister Triplette mit Niclas!



Wir gratulieren unseren beiden und natürlich auch Niclas herzlich zu diesem großen Erfolg heute, Sonntag 19.06.2016, in Saarlouis! Nach 2012 wird Jens zum zweiten Mal Deutscher Vizemeister im Triplette. Jens und Johannes knüpfen an ihre tollen Erfolge vom letzten Jahr an, als Jens mit Simone Deutscher Meister Mixte wurde und Johannes den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Tête-à-Tête und Tireur holte.

Liga 2016





BCS 1 in Mühlacker

Flauschi, Bea, Jens, Jörg, Lukas, Johannes, Indra, Fabrice

BCS 2 in Backnang

Uwe, Oli, Elsi, Detlef, Ralf, Patrick

BCS 3 in Bönnigheim

Thomas, Peter, Fabian, Calo, Philip, Uwe, Jan

BCS 4 und BCS 5 in Backnang

Bastian, Martin, Geritt, Uli, Sylva, Artur, Joni, Levi, Frank, Holger, Moni, Martin, Katja, Nadine

 

Dieses Jahr nahmen wir mit 5 Mannschaften am Ligabetrieb in Baden-Württemberg teil! Wir hatten 2 zusätzliche Teams in der Bezirksliga Nord-Württemberg. Die 1. Mannschaft spielt in der BaWü-Liga, die 2. in der Regionalliga Nord und die 3. in der Oberliga Nord-Württemberg.

 

4. Spieltag:

Der BCS 1 und der BCS 2 spielten am 2. Juli. In Mühlacker konnte sich der BCS 1 klar gegen Tübingen (4:1) durchsetzen und spielte ebenfalls 4:1 gegen Heidelberg. Endlich die erhofften Siege, auch wenn die letzte Begegnung knapp (2:3) gegen Konstanz verloren ging. Platz 7 in der Abschlusstabelle ist enttäuschend.

Der BCS 2 ging in Backnang an den Start: 5:0 gegen Denkendorf, 3:2 gegen Sandhofen und 5:0 gegen Horb lauteten die Ergebnisse. In einer ganz knappen Entscheidung reichte es zum Saisonsieg. Wir gratulieren herzlich zur Meisterschaft in der Regionalliga!

Am 3. Juli spielten die restlichen Teams. Dem BCS 3 gelangen 3 Siege und ein 3. Platz in der Gesamttabelle der Oberliga. Glückwunsch!

Der BCS 4 unterliegt 2 Mal und gewinnt 1 Mal. Der BCS 5 unterliegt ebenfalls 2 Mal. Der BCS 4 und der BCS 5 liegen am Ende auf den Plätzen 7 und 9 in der Bezirksliga.

Zu den Berichten und mehr über die Teams geht es hier.

 

3. Spieltag:

Am 11. und 12. Juni ging die Liga 2016 in die 3. Runde. Der BCS 1 hat das Ziel, sich in der Tabelle zu verbessern, verpasst. Das Spiel gegen Rastatt wurde 3:2 gewonnen, doch anschließend folgten zwei Niederlagen mit 1:4 gegen Grünwinkel und 2:3 gegen Neuffen. Aktueller Tabellenplatz: 8

Der Tabellenführer der Regionalliga Nord, das Team des BCS 2, gewann klar und deutlich 5:0 gegen Aichelberg und 5:0 gegen Steinenbronn. Doch im heißen Match um die weitere Tabellenführung unterlag unser Team mit 2:3 gegen Welzheim und liegt nun auf Rang 3.

Der BCS 3 spielte 2:3 gegen Aalen 2 und 4:1 gegen Aalen 1. Gegen Bönnigheim unterliegt unsere 3. Mannschaft wieder knapp mit 2:3, so dass wir nun auf Platz 8 stehen.

Für den BCS 4 ging es in Nesselbach gegen Welzheim 3 und Neuenstein 2. Da wir leider aufgrund von Absagen zu 5 antraten, verzeichnen wir 2 klare Niederlagen und sind nun 9.

Der BCS 5 verpasste gegen Heubach 2 knapp den Sieg und bestätigte mit 5:0 gegen Heilbronn 2 anschließend sein Können. Die Tabelle zeigt uns an 3.

 

2. Spieltag:

In Rastatt verzeichnet unsere 1. Mannschaft am 23. April einen Sieg und zwei knappe Niederlagen und liegt nun mit 3:2 auf einem Mittelplatz.

Der BCS 2 startet mit 2 Siegen in Denkendorf in den Tag und unterliegt in der letzten Begegnung. Mit 4:1 spielt das Team ganz vorne mit. Wir gratulieren dem Tabellenersten!

Unsere 3. erarbeitet sich ebenfalls 2 Siege und 1 Niederlage und ist nun 5. (3:2).

Der BCS 4 ist nach 1 Sieg und 1 Niederlage am 2. Spieltag nun 8. der Tabelle in der Bezirksliga.

Besser steht der BCS 5 da: an Platz 3 nach 1 Sieg und 1 Niederlage am 23. April.

 

1. Spieltag:

Der BCS 1 startet in Neuffen am 9. April mit 2 Siegen in die Saison und ist zunächst Tabellenerster.

Ebenso unsere 2. Mannschaft: 2 Siege in Backnang am 9. April

Der BCS 3 ging in Ludwigsburg am 10. April an den Start und verzeichnet leider eine Niederlage.

In Heilbronn spielten am 17. April der BCS 4 und der BCS 5 am Vormittag gegeneinander. Der BCS 5 schlägt den BCS 4 und unterliegt in der nächsten Begegnung knapp. Der BCS 4 hat anschließend spielfrei.

 

 

Sieger im BBPV-Pokal durch Siege gegen Edingen-Neckarhausen und gegen Ettenheim im Pokalfinale in Rastatt





Am 15.11.2015 fand das Pokalfinale der letzten vier Mannschaften in Rastatt statt. Mit dabei waren: Johannes, Jens, Indra, Calo, Uwe, Bea, Ralf, Lukas und Albrecht.

Unser Halbfinalgegner war (ausgelost) der BC Edingen-Neckarhausen. Nach schwachem Start mit 4:8 nach der Tête-à-Tête-Runde konnten wir durch den Gewinn von 2 Doublettes auf 10:11 verkürzen, mussten aber dennoch beide Triplettes gewinnen, um weiterzukommen. Endergebnis 20:11

Nachdem der BC Ettenheim den VfB Neuffen im Halbfinale geschlagen hatte, traten wir im Finale gegen Ettenheim an. Diese Begegnung konnten wir souverän für uns entscheiden: 8:4 - 17:4 Noch vor der Triplettes-Runde standen wir als

 

Sieger im BBPV-Pokal fest!

 

 

Artikel in Mein Wochenende 19.09.2015



Impressionen: Beim Esslinger Turnier am 13.09.2015 waren wir zahlreich vertreten...






Indra Waldbüßer 5. bei der WM Tête-à-tête

Bei der Weltmeisterschaft Tête-à-Tête (Einzel) in Nizza vom 23. bis 25. Januar 2015 trat Indra Waldbüßer vom BC Stuttgart für den Deutschen Pétanque Verband an.

Indra belegte den hervorragenden fünften Platz! Herzlichen Glückwunsch!


 
Boule Club Stuttgart e.V. | Holdermannstraße 19 | 70567 Stuttgart
e-mail: vorstand@bouleclub-stuttgart.de
Impressum