| |
 
  SEARCH   


   



 
BCS / Sport / BBPV-Pokal
 

BBPV-Pokal 2016

Informationen

Informationen zum Pokalwettbewerb

Der BBPV-Pokal ermöglicht den teilnehmenden Mannschaften den direkten Vergleich mit anderen Vereinen - und das über die jeweilige Ligaregion hinaus. Ein weiteres Ziel des Pokals ist es, dass Vereinsmannschaften der unterschiedlichsten Klassen, also von der Bundesliga bis hinunter zur Kreisliga, gegeneinander antreten können. Trotz Lizenzpflicht dient der BBPV-Pokal auch dem breitensportlichen Gedanken, können Vereine doch Spieler und Spielerinnen einsetzen, die im Ligabetrieb vielleicht nicht oder in verschiedenen Teams zum Einsatz kommen.

 

Pro Pokalrunde werden drei Runden gespielt. In der ersten treten die Spieler in sechs Tête-à-Têtes gegeneinander an. In der zweiten Runde werden drei Doublettes gespielt, bevor zwei abschließende Triplettes die Begegnung am Ende entscheiden.

 

Für jedes gewonnene Spiel erhält der Sieger

im Tàt 2 Punkte,

im Doublette 3 Punkte,

im Triplette 5 Punkte.

Es werden also insgesamt 31 Punkte vergeben, wobei 16 Punkte zum Sieg benötigt werden.

 

Dies bedeutet, dass eine Partie durchaus in der dritten Runde noch kippen kann und hat – dort, wo dieses Spielsystem bereits praktiziert wird - zu einer deutlichen Erhöhung der Spannung beigetragen.

 

Die Mixte Verpflichtung im BBPV-Pokal bleibt erhalten, dies bedeutet, dass jede Mannschaft mit mindestens einer Frau (oder natürlich einem Mann) spielt.

 

(Quelle: BBPV-Seite)

1. Runde

1. Runde

Als Titelverteidiger sind wir in der 1. Runde gesetzt.

2. Runde = 1/16-Finale

2. Runde: Sieg in Ulm



v.l.n.r.: Indra, Uwe, Peter, Simone, Albrecht ------- Simone, Jens und Detlef

(es fehlt: Bea)

 

Die Losung: gegen Ulm

Die Terminfindung: schwierig - Zahlreiche Ligatermine, Meisterschaften und Urlaube machen unserem Captain das Leben schwer.

Die Mannschaft: bis 2 Tage vor Spielbeginn gerade so zu 6 haben sich überraschend doch noch zwei tapfere Recken gefunden

Der Spieltag: Samstag, 25.06.2016 um 15.30 Uhr

Die Anreise: Treffpunkt Halle und 1 Stunde bis zum Tennisclub nach Ulm

Das Wetter: schwülwarm

Der Platz: im Schatten zu unserer großen Freude

Die Tête-à-Têtes: Jens, Albrecht und Uwe gewinnen schnell, Indra und Detlef haben zu kämpfen und verlieren, Peter holt weitere Punkte für Stuttgart

Der Zwischenstand: 8:4

Die Doublettes: Unser Mixte bestreiten Simone und Jens, die Doublettes bestehen aus Albrecht und Uwe bzw. Bea und Indra. Zügig gewonnen war das Mixte, während die anderen beiden Doublettes in Rückstand gerieten. Detlef kommt für Albrecht und es wird gekämpft, während Bea und Indra das Spiel für sich entscheiden.

Das Gewitter: Auf ein nahendes Gewitter folgt eine kurze Spielpause, aber keine Erholung. Wir verlieren das zweite Doublette.

Der Zwischenstand: 14:7

Die Triplettes: Somit spielen wir auch die Triplettes. Das Gewitter ist vorbeigezogen. Im Mixte treten an: Simone, Jens und Detlef. Das Triplette bestreiten: Bea, Uwe und Peter, bei denen es in Kürze 8:0 steht. Auch das Mixte spielt souverän und führt bald 8:1. Bea, Uwe und Peter machen es spannend, lassen den Gegner herankommen, aber Simone, Jens und Detlef beenden die Partie bald mit einem Sieg. Somit steht fest: wir haben diese Pokalrunde gewonnen! Bea, Uwe und Peter spielen noch, beim Stand von 12:10 wechselt Indra für Bea ein. Zwei Aufnahmen später ist die Partie dank einer schön gelegten Kugel von Uwe zu Ende. Wir gewinnen auch das Triplette.

Der Endstand: 24:7

Die Heimfahrt: Wir hatten uns zum gemeinsamen Abendessen mit den Ulmern verabredet und genossen italienische Küche. Um 20.45 Uhr stand dann Fußball auf unserem Programm. Wir schauten das EM 1/8-Finale inklusive Verlängerung und kamen so erst gegen 1 Uhr nach Hause.

Das Fazit: Ein schöner Tag mit einer netten Truppe und herzlichen Dank nach Ulm für eure Gastfreundschaft!

3. Runde = 1/8-Finale

3. Runde: Sieg gegen Pfinztal

Am 31.07.2016 hatten wir im 1/8-Finale Heimspiel. Peter, Calo, Tom, Simone, Jens, Bea und Uli traten gegen Pfinztal an (siehe Foto).

Nach einem unglaublichen 12:0 nach den Têtes, konnten wir unsere Leistungen beibehalten und gewannen 26:5 gegen die Nebenbouler aus Pfinztal.


4. Runde = 1/4-Finale

4. Runde: Sieg in Ettenheim

Am 25. September gingen wir in Ettenheim an den Start. In spannenden Partien waren wir am Ende mit 19:12 die glücklichen Sieger und ziehen somit auch in diesem Jahr wieder ins Finale der besten 4 ein...





BBPV-Pokalfinale

BBPV-Pokalfinale

Am 20.11.2016 sind wir dabei, beim großen Pokalfinale der letzten 4!

BBPV-Pokalfinale

Am 20.11.2016 sind wir dabei, beim großen Pokalfinale der letzten 4!

4. Runde: Sieg in Ettenheim

Am 25. September gingen wir in Ettenheim an den Start. In spannenden Partien waren wir am Ende mit 19:12 die glücklichen Sieger und ziehen somit auch in diesem Jahr wieder ins Finale der besten 4 ein...





3. Runde: Sieg gegen Pfinztal

Am 31.07.2016 hatten wir im 1/8-Finale Heimspiel. Peter, Calo, Tom, Simone, Jens, Bea und Uli traten gegen Pfinztal an (siehe Foto).

Nach einem unglaublichen 12:0 nach den Têtes, konnten wir unsere Leistungen beibehalten und gewannen 26:5 gegen die Nebenbouler aus Pfinztal.


2. Runde: Sieg in Ulm



v.l.n.r.: Indra, Uwe, Peter, Simone, Albrecht ------- Simone, Jens und Detlef

(es fehlt: Bea)

 

Die Losung: gegen Ulm

Die Terminfindung: schwierig - Zahlreiche Ligatermine, Meisterschaften und Urlaube machen unserem Captain das Leben schwer.

Die Mannschaft: bis 2 Tage vor Spielbeginn gerade so zu 6 haben sich überraschend doch noch zwei tapfere Recken gefunden

Der Spieltag: Samstag, 25.06.2016 um 15.30 Uhr

Die Anreise: Treffpunkt Halle und 1 Stunde bis zum Tennisclub nach Ulm

Das Wetter: schwülwarm

Der Platz: im Schatten zu unserer großen Freude

Die Tête-à-Têtes: Jens, Albrecht und Uwe gewinnen schnell, Indra und Detlef haben zu kämpfen und verlieren, Peter holt weitere Punkte für Stuttgart

Der Zwischenstand: 8:4

Die Doublettes: Unser Mixte bestreiten Simone und Jens, die Doublettes bestehen aus Albrecht und Uwe bzw. Bea und Indra. Zügig gewonnen war das Mixte, während die anderen beiden Doublettes in Rückstand gerieten. Detlef kommt für Albrecht und es wird gekämpft, während Bea und Indra das Spiel für sich entscheiden.

Das Gewitter: Auf ein nahendes Gewitter folgt eine kurze Spielpause, aber keine Erholung. Wir verlieren das zweite Doublette.

Der Zwischenstand: 14:7

Die Triplettes: Somit spielen wir auch die Triplettes. Das Gewitter ist vorbeigezogen. Im Mixte treten an: Simone, Jens und Detlef. Das Triplette bestreiten: Bea, Uwe und Peter, bei denen es in Kürze 8:0 steht. Auch das Mixte spielt souverän und führt bald 8:1. Bea, Uwe und Peter machen es spannend, lassen den Gegner herankommen, aber Simone, Jens und Detlef beenden die Partie bald mit einem Sieg. Somit steht fest: wir haben diese Pokalrunde gewonnen! Bea, Uwe und Peter spielen noch, beim Stand von 12:10 wechselt Indra für Bea ein. Zwei Aufnahmen später ist die Partie dank einer schön gelegten Kugel von Uwe zu Ende. Wir gewinnen auch das Triplette.

Der Endstand: 24:7

Die Heimfahrt: Wir hatten uns zum gemeinsamen Abendessen mit den Ulmern verabredet und genossen italienische Küche. Um 20.45 Uhr stand dann Fußball auf unserem Programm. Wir schauten das EM 1/8-Finale inklusive Verlängerung und kamen so erst gegen 1 Uhr nach Hause.

Das Fazit: Ein schöner Tag mit einer netten Truppe und herzlichen Dank nach Ulm für eure Gastfreundschaft!

1. Runde

Als Titelverteidiger sind wir in der 1. Runde gesetzt.

BBPV-Pokal 2015

Pokalfinale

Sieger im BBPV-Pokal durch Siege gegen Edingen-Neckarhausen und gegen Ettenheim im Pokalfinale in Rastatt





Am 15.11.2015 fand das Pokalfinale der letzten vier Mannschaften in Rastatt statt. Mit dabei waren: Johannes, Jens, Indra, Calo, Uwe, Bea, Ralf, Lukas und Albrecht.

Unser Halbfinalgegner war (ausgelost) der BC Edingen-Neckarhausen. Nach schwachem Start mit 4:8 nach der Tête-à-Tête-Runde konnten wir durch den Gewinn von 2 Doublettes auf 10:11 verkürzen, mussten aber dennoch beide Triplettes gewinnen, um weiterzukommen. Endergebnis 20:11

Nachdem der BC Ettenheim den VfB Neuffen im Halbfinale geschlagen hatte, traten wir im Finale gegen Ettenheim an. Diese Begegnung konnten wir souverän für uns entscheiden: 8:4 - 17:4 Noch vor der Triplettes-Runde standen wir als

 

Sieger im BBPV-Pokal fest!

 

 

Informationen

Informationen zum Pokalwettbewerb

Der BBPV-Pokal ermöglicht den teilnehmenden Mannschaften den direkten Vergleich mit anderen Vereinen - und das über die jeweilige Ligaregion hinaus. Ein weiteres Ziel des Pokals ist es, dass Vereinsmannschaften der unterschiedlichsten Klassen, also von der Bundesliga bis hinunter zur Kreisliga, gegeneinander antreten können. Trotz Lizenzpflicht dient der BBPV-Pokal auch dem breitensportlichen Gedanken, können Vereine doch Spieler und Spielerinnen einsetzen, die im Ligabetrieb vielleicht nicht oder in verschiedenen Teams zum Einsatz kommen.

 

Pro Pokalrunde werden drei Runden gespielt. In der ersten treten die Spieler in sechs Tête-à-Têtes gegeneinander an. In der zweiten Runde werden drei Doublettes gespielt, bevor zwei abschließende Triplettes die Begegnung am Ende entscheiden.

 

Für jedes gewonnene Spiel erhält der Sieger

im Tàt 2 Punkte,

im Doublette 3 Punkte,

im Triplette 5 Punkte.

Es werden also insgesamt 31 Punkte vergeben, wobei 16 Punkte zum Sieg benötigt werden.

 

Dies bedeutet, dass eine Partie durchaus in der dritten Runde noch kippen kann und hat – dort, wo dieses Spielsystem bereits praktiziert wird - zu einer deutlichen Erhöhung der Spannung beigetragen.

 

Die Mixte Verpflichtung im BBPV-Pokal bleibt erhalten, dies bedeutet, dass jede Mannschaft mit mindestens einer Frau (oder natürlich einem Mann) spielt.

 

(Quelle: BBPV-Seite)

1. Runde

Sieg in Ludwigsburg

Ein Bericht von Calo und Indra

 

Wir haben in der 1. Runde mit 21:10 in Ludwigsburg gewonnen! Gespielt wurde am 13.05.2015 abends ab 19 Uhr bei einem unserer Nachbarvereine, dem TC Ludwigsburg. Beendet war die Begegnung ca. um 23 Uhr.

 

Am Start waren Jens, Calo, Bea, Elsi, Thomas, Peter, Ralf und Indra.

 

In der ersten Runde konnten wir bei schönstem Sonnenschein 4 Tête-à-Têtes gewinnen: Ralf und Jens holten die Punkte souverän und Elsi, die immer einen kleinen Vorsprung hatte, konnte diesen am Ende zum Sieg nutzen. In den Spielen von Indra, Peter und Thomas gerieten wir in Rückstand. Indra drehte ihr Spiel und gewinnt in der letzten Aufnahme mit 2 Carreaux und 3 Punkten. Peter wurde durch Calo ersetzt. Das Spiel konnte jedoch nicht mehr gewonnen werden. Bea kam bei hohem Rückstand für Thomas ins Spiel und wir verloren auch dieses Spiel.

 

Zwischenstand: 8:4

 

Langsam zog ein Gewitter auf, wir bekamen aber nur Tropfen ab. Dennoch: Bei den Doublettes sprang nur ein Sieg für den BCS heraus. Diesen sicherten sich Jens und Calo in einer sehr gut gespielten Partie. Die anderen beiden Doublettes gingen verloren: Indra und Ralf lagen schnell zurück. Thomas sprang für Ralf ein und wir unterlagen deutlich. Eine knappere Niederlage verzeichneten Peter und Elsi im Mixte. Durch die gute Vorlage in der ersten Runde Tête-à-Tête führen wir noch knapp:

 

Zwischenstand: 11:10

 

In der Zwischenzeit wurde es dunkel und wir spielten bei doch etwas diffusem Flutlicht. Nach den vorigen Ergebnissen musste in der letzten Runde dann ein Triplette gewonnen werden. Wir konnten am Ende beide gewinnen.

 

Calo, Ralf und Jens machten es dabei genau so spannend wie Bea, Thomas und Indra. Im Triplette Mixte wurde Bea durch Elsi ersetzt, die das Spiel mit einer grandiosen Legeleistung für den BCS entschied. Anschließend gewannen auch Calo, Ralf und Jens ihr Triplette.

 

Endstand: 21:10

 

Auf die 2. Runde...! Unser Gegner steht bisher nicht fest. Die Auslosung findet noch im Mai statt.

2. Runde = 1/16-Finale

Sieg in Welzheim


Ein Bericht von Calo und Indra

 

Am Sonntag, 07.06.2015, machten wir uns auf nach Welzheim in den Stadtpark. Im Biergarten gab es ein Jazz-Frühstück, das für das passende Ambiente sorgte. Spielbeginn war um 11 Uhr.

Am Ende des Tages hieß es 21:10 Sieg in Welzheim.

 

Es war die 2. Runde im BBPV-Pokal, das 1/16-Finale, und es spielten Bea, Jens, Patrick W., Patrick R., Johannes, Uwe, Calo und Indra.

 

In der Tête-à-Tête-Runde konnten wir 5 Spiele gewinnen, wobei Patrick R. es mit einem Zwischenstand von 4:10 dieses Mal besonders spannend machte.

 

Nacheinander gewinnen Indra, Calo und Patrick R. ihre Partien, dann auch Johannes und Jens, während es bei Uwe nicht ganz so gut läuft. Beim Stand von 6:12 dann der Wechsel, Patrick W. kam. Aber auch er konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

 

Zwischenstand: 10:2

 

Jetzt die Doubletten:

D1 Jens/Calo

D2 Uwe/Patrick W.

D3 Bea/Johannes

 

Bea und Johannes gewinnen ihr Doublette nach nur 4 Aufnahmen mit 13:0 souverän.

Uwe und Patrick W. verlieren ihr Spiel 9:13.

Im noch laufenden Doublette spielen Jens/Calo bis zum Stand von 8:5 gut, aber ohne sich abzusetzen. Es folgen 3 weniger gute Aufnahmen von Calo und beim Stand von 10:11 entscheiden sich die beiden endgültig zum Wechsel: Patrick R. kommt für Calo und mit ihm der Krimi:

11:11, Sau aus, 11:12, 12:12, 13:12

 

Lang war's und spannend! Und inzwischen hatten wirklich alle Hunger. Die Welzheimer feuerten ihr Team an und hofften auf Punkte. Denn der

 

Zwischenstand: 16:5

 

bedeutete für uns bereits den Sieg!

 

Just for fun wurden nach dem gemeinsamen Mittagessen im Biergarten noch die Triplettes gespielt.

 

Tri 1 Johannes, Uwe, Patrick R. gewannen 13:4.

Tri 2 Indra, Bea, Patrick W. haben ihr Spiel leider verloren.

 

Endergebnis: 21:10

 

Es war ein schöner Tag in Welzheim und jetzt sind wir im Achtelfinale!

3. Runde = 1/8-Finale

Sieg gegen Karlsruhe

Ein Bericht von Calo und Indra

 

Am Donnerstagabend, den 13.08.2015, haben wir bei schönstem Sommerwetter das Pokalachtelfinale gegen Karlsruhe ausgetragen.

 

Zum ersten Mal in der BBPV-Pokal-Geschichte hatte der BC Stuttgart Heimrecht. Als Austragungsort entschieden wir uns für unseren Platz unter dem Viadukt in Bad Cannstatt.

 

Die Gäste aus Karlsruhe waren von unserer Gastfreundschaft und Freibier begeistert. Es stand uns ein schöner Sommerabend mit fairen und knappen Partien bevor!

 

Es spielten für den BC Stuttgart:

Elsi, Bea, Johannes, Patrick R., Uwe, Jens, Thomas, Calo und Indra (ab Doublette)

 

Schon in den Tête-à-Tête-Spielen Spannung pur:

Johannes besiegte seinen Gegner deutlich mit 13:4.

Patrick musste jedoch eine hohe Niederlage hinnehmen: 4:13

Thomas verlor seine Partie ebenfalls: 7:13

Elsi wurde beim Stand von 2:11 durch Bea ersetzt. Und dann kam die Sensation! Unsere Jüngste konnte dieses Spiel tatsächlich noch mit 13:12 für uns entscheiden!

Bei Jens ging es knapp her, aber er gewann mit 13:11.

Am längsten spielte Uwe. Am Ende konnte er einen weiteren Sieg für den BC Stuttgart einfahren: 13:12

Nach 4 gewonnen Tête's und 2 verlorenen, davon 3 engen Kisten, stand es 8:4.

 

Zwischenstand: 8:4

 

In der Doublette-Runde war es weiter spannend:

Jens und Elsi lagen im Mixte schnell hoch zurück. Bea kam für Elsi. Doch die Karlsruher ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Das Spiel ging 3:13 an Karlsruhe.

Calo und Johannes konnten ihre Partie, in der die Punkte immer hin und her gingen, am Ende zu 10 gewinnen.

Währenddessen mussten sich Patrick und Indra, die einen großen Rückstand aufgeholt hatten, am Ende mit 11:13 geschlagen geben. Der folgende enge Zwischenstand zeigt wie gleichwertig Gäste und Gastgeber spielten.

 

Zwischenstand: 11:10

 

In den Triplettes war nun das Ziel: mindestens ein Triplette muss gewinnen. Trotzdem entschieden wir uns für eine eher gleichstarke Aufstellung.

Calo, Jens und Johannes sollten ihre Partie genauso nach Hause bringen wie Uwe, Indra und Patrick im Mixte.

In beiden Begegnungen wurden sich wieder spannende Gefechte geliefert:

Bei Calo, Jens und Johannes ließ sich einer der Gegner wegen zunehmender Müdigkeit auswechseln - es war inzwischen fast Mitternacht - und der BC Stuttgart gewann mit 13:8. Damit war das Viertelfinale des BBPV-Pokals 2015 erreicht.

Und am Ende des lauen Abends holten auch noch Uwe, Indra und Patrick die Punkte für den BC Stuttgart. Es blieb ein enger Kampf. Wir gewannen 13:12.

 

Endergebnis: 21:10

 

Das Ergebnis klingt souveräner als es war.

 

Nun fehlt uns nur noch ein Sieg, zum Finale der letzten 4...!

4. Runde = 1/4-Finale

Sieg gegen Naturbad Sulz


Wir traten im 1/4-Viertelfinale gegen Naturbad Sulz an. Die Begegnung wurde am 25. Oktober in unserer Boulehalle in Stuttgart-Möhringen ausgetragen. Mit von der Partie vom BCS waren Calo, Jens, Johannes, Elsi, Bea, Peter, Uwe und Indra.

Nach einem furiosen Auftakt mit 5 Siegen in der Tête-à-tête-Runde (Zwischenstand somit 10:2) gab es eine gemeinsame Essenspause mit Wurst vom Grill und leckeren Salaten von Jörg. Frisch gestärkt gewannen wir alle 3 Doublettes (Zwischenstand 19:2) und somit die Begegnung. In der letzten Runde siegte unser Triplette Mixte, während sich unser anderes Triplette knapp geschlagen geben musste.

Wir gewannen also mit 24:7 und ziehen ins Pokalfinale der letzten 4 ein.

Informationen zum Pokalwettbewerb

Der BBPV-Pokal ermöglicht den teilnehmenden Mannschaften den direkten Vergleich mit anderen Vereinen - und das über die jeweilige Ligaregion hinaus. Ein weiteres Ziel des Pokals ist es, dass Vereinsmannschaften der unterschiedlichsten Klassen, also von der Bundesliga bis hinunter zur Kreisliga, gegeneinander antreten können. Trotz Lizenzpflicht dient der BBPV-Pokal auch dem breitensportlichen Gedanken, können Vereine doch Spieler und Spielerinnen einsetzen, die im Ligabetrieb vielleicht nicht oder in verschiedenen Teams zum Einsatz kommen.

 

Pro Pokalrunde werden drei Runden gespielt. In der ersten treten die Spieler in sechs Tête-à-Têtes gegeneinander an. In der zweiten Runde werden drei Doublettes gespielt, bevor zwei abschließende Triplettes die Begegnung am Ende entscheiden.

 

Für jedes gewonnene Spiel erhält der Sieger

im Tàt 2 Punkte,

im Doublette 3 Punkte,

im Triplette 5 Punkte.

Es werden also insgesamt 31 Punkte vergeben, wobei 16 Punkte zum Sieg benötigt werden.

 

Dies bedeutet, dass eine Partie durchaus in der dritten Runde noch kippen kann und hat – dort, wo dieses Spielsystem bereits praktiziert wird - zu einer deutlichen Erhöhung der Spannung beigetragen.

 

Die Mixte Verpflichtung im BBPV-Pokal bleibt erhalten, dies bedeutet, dass jede Mannschaft mit mindestens einer Frau (oder natürlich einem Mann) spielt.

 

(Quelle: BBPV-Seite)

Sieg in Ludwigsburg

Ein Bericht von Calo und Indra

 

Wir haben in der 1. Runde mit 21:10 in Ludwigsburg gewonnen! Gespielt wurde am 13.05.2015 abends ab 19 Uhr bei einem unserer Nachbarvereine, dem TC Ludwigsburg. Beendet war die Begegnung ca. um 23 Uhr.

 

Am Start waren Jens, Calo, Bea, Elsi, Thomas, Peter, Ralf und Indra.

 

In der ersten Runde konnten wir bei schönstem Sonnenschein 4 Tête-à-Têtes gewinnen: Ralf und Jens holten die Punkte souverän und Elsi, die immer einen kleinen Vorsprung hatte, konnte diesen am Ende zum Sieg nutzen. In den Spielen von Indra, Peter und Thomas gerieten wir in Rückstand. Indra drehte ihr Spiel und gewinnt in der letzten Aufnahme mit 2 Carreaux und 3 Punkten. Peter wurde durch Calo ersetzt. Das Spiel konnte jedoch nicht mehr gewonnen werden. Bea kam bei hohem Rückstand für Thomas ins Spiel und wir verloren auch dieses Spiel.

 

Zwischenstand: 8:4

 

Langsam zog ein Gewitter auf, wir bekamen aber nur Tropfen ab. Dennoch: Bei den Doublettes sprang nur ein Sieg für den BCS heraus. Diesen sicherten sich Jens und Calo in einer sehr gut gespielten Partie. Die anderen beiden Doublettes gingen verloren: Indra und Ralf lagen schnell zurück. Thomas sprang für Ralf ein und wir unterlagen deutlich. Eine knappere Niederlage verzeichneten Peter und Elsi im Mixte. Durch die gute Vorlage in der ersten Runde Tête-à-Tête führen wir noch knapp:

 

Zwischenstand: 11:10

 

In der Zwischenzeit wurde es dunkel und wir spielten bei doch etwas diffusem Flutlicht. Nach den vorigen Ergebnissen musste in der letzten Runde dann ein Triplette gewonnen werden. Wir konnten am Ende beide gewinnen.

 

Calo, Ralf und Jens machten es dabei genau so spannend wie Bea, Thomas und Indra. Im Triplette Mixte wurde Bea durch Elsi ersetzt, die das Spiel mit einer grandiosen Legeleistung für den BCS entschied. Anschließend gewannen auch Calo, Ralf und Jens ihr Triplette.

 

Endstand: 21:10

 

Auf die 2. Runde...! Unser Gegner steht bisher nicht fest. Die Auslosung findet noch im Mai statt.

Sieg in Welzheim


Ein Bericht von Calo und Indra

 

Am Sonntag, 07.06.2015, machten wir uns auf nach Welzheim in den Stadtpark. Im Biergarten gab es ein Jazz-Frühstück, das für das passende Ambiente sorgte. Spielbeginn war um 11 Uhr.

Am Ende des Tages hieß es 21:10 Sieg in Welzheim.

 

Es war die 2. Runde im BBPV-Pokal, das 1/16-Finale, und es spielten Bea, Jens, Patrick W., Patrick R., Johannes, Uwe, Calo und Indra.

 

In der Tête-à-Tête-Runde konnten wir 5 Spiele gewinnen, wobei Patrick R. es mit einem Zwischenstand von 4:10 dieses Mal besonders spannend machte.

 

Nacheinander gewinnen Indra, Calo und Patrick R. ihre Partien, dann auch Johannes und Jens, während es bei Uwe nicht ganz so gut läuft. Beim Stand von 6:12 dann der Wechsel, Patrick W. kam. Aber auch er konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

 

Zwischenstand: 10:2

 

Jetzt die Doubletten:

D1 Jens/Calo

D2 Uwe/Patrick W.

D3 Bea/Johannes

 

Bea und Johannes gewinnen ihr Doublette nach nur 4 Aufnahmen mit 13:0 souverän.

Uwe und Patrick W. verlieren ihr Spiel 9:13.

Im noch laufenden Doublette spielen Jens/Calo bis zum Stand von 8:5 gut, aber ohne sich abzusetzen. Es folgen 3 weniger gute Aufnahmen von Calo und beim Stand von 10:11 entscheiden sich die beiden endgültig zum Wechsel: Patrick R. kommt für Calo und mit ihm der Krimi:

11:11, Sau aus, 11:12, 12:12, 13:12

 

Lang war's und spannend! Und inzwischen hatten wirklich alle Hunger. Die Welzheimer feuerten ihr Team an und hofften auf Punkte. Denn der

 

Zwischenstand: 16:5

 

bedeutete für uns bereits den Sieg!

 

Just for fun wurden nach dem gemeinsamen Mittagessen im Biergarten noch die Triplettes gespielt.

 

Tri 1 Johannes, Uwe, Patrick R. gewannen 13:4.

Tri 2 Indra, Bea, Patrick W. haben ihr Spiel leider verloren.

 

Endergebnis: 21:10

 

Es war ein schöner Tag in Welzheim und jetzt sind wir im Achtelfinale!

Sieg gegen Karlsruhe

Ein Bericht von Calo und Indra

 

Am Donnerstagabend, den 13.08.2015, haben wir bei schönstem Sommerwetter das Pokalachtelfinale gegen Karlsruhe ausgetragen.

 

Zum ersten Mal in der BBPV-Pokal-Geschichte hatte der BC Stuttgart Heimrecht. Als Austragungsort entschieden wir uns für unseren Platz unter dem Viadukt in Bad Cannstatt.

 

Die Gäste aus Karlsruhe waren von unserer Gastfreundschaft und Freibier begeistert. Es stand uns ein schöner Sommerabend mit fairen und knappen Partien bevor!

 

Es spielten für den BC Stuttgart:

Elsi, Bea, Johannes, Patrick R., Uwe, Jens, Thomas, Calo und Indra (ab Doublette)

 

Schon in den Tête-à-Tête-Spielen Spannung pur:

Johannes besiegte seinen Gegner deutlich mit 13:4.

Patrick musste jedoch eine hohe Niederlage hinnehmen: 4:13

Thomas verlor seine Partie ebenfalls: 7:13

Elsi wurde beim Stand von 2:11 durch Bea ersetzt. Und dann kam die Sensation! Unsere Jüngste konnte dieses Spiel tatsächlich noch mit 13:12 für uns entscheiden!

Bei Jens ging es knapp her, aber er gewann mit 13:11.

Am längsten spielte Uwe. Am Ende konnte er einen weiteren Sieg für den BC Stuttgart einfahren: 13:12

Nach 4 gewonnen Tête's und 2 verlorenen, davon 3 engen Kisten, stand es 8:4.

 

Zwischenstand: 8:4

 

In der Doublette-Runde war es weiter spannend:

Jens und Elsi lagen im Mixte schnell hoch zurück. Bea kam für Elsi. Doch die Karlsruher ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Das Spiel ging 3:13 an Karlsruhe.

Calo und Johannes konnten ihre Partie, in der die Punkte immer hin und her gingen, am Ende zu 10 gewinnen.

Währenddessen mussten sich Patrick und Indra, die einen großen Rückstand aufgeholt hatten, am Ende mit 11:13 geschlagen geben. Der folgende enge Zwischenstand zeigt wie gleichwertig Gäste und Gastgeber spielten.

 

Zwischenstand: 11:10

 

In den Triplettes war nun das Ziel: mindestens ein Triplette muss gewinnen. Trotzdem entschieden wir uns für eine eher gleichstarke Aufstellung.

Calo, Jens und Johannes sollten ihre Partie genauso nach Hause bringen wie Uwe, Indra und Patrick im Mixte.

In beiden Begegnungen wurden sich wieder spannende Gefechte geliefert:

Bei Calo, Jens und Johannes ließ sich einer der Gegner wegen zunehmender Müdigkeit auswechseln - es war inzwischen fast Mitternacht - und der BC Stuttgart gewann mit 13:8. Damit war das Viertelfinale des BBPV-Pokals 2015 erreicht.

Und am Ende des lauen Abends holten auch noch Uwe, Indra und Patrick die Punkte für den BC Stuttgart. Es blieb ein enger Kampf. Wir gewannen 13:12.

 

Endergebnis: 21:10

 

Das Ergebnis klingt souveräner als es war.

 

Nun fehlt uns nur noch ein Sieg, zum Finale der letzten 4...!

Sieg gegen Naturbad Sulz


Wir traten im 1/4-Viertelfinale gegen Naturbad Sulz an. Die Begegnung wurde am 25. Oktober in unserer Boulehalle in Stuttgart-Möhringen ausgetragen. Mit von der Partie vom BCS waren Calo, Jens, Johannes, Elsi, Bea, Peter, Uwe und Indra.

Nach einem furiosen Auftakt mit 5 Siegen in der Tête-à-tête-Runde (Zwischenstand somit 10:2) gab es eine gemeinsame Essenspause mit Wurst vom Grill und leckeren Salaten von Jörg. Frisch gestärkt gewannen wir alle 3 Doublettes (Zwischenstand 19:2) und somit die Begegnung. In der letzten Runde siegte unser Triplette Mixte, während sich unser anderes Triplette knapp geschlagen geben musste.

Wir gewannen also mit 24:7 und ziehen ins Pokalfinale der letzten 4 ein.

Sieger im BBPV-Pokal durch Siege gegen Edingen-Neckarhausen und gegen Ettenheim im Pokalfinale in Rastatt





Am 15.11.2015 fand das Pokalfinale der letzten vier Mannschaften in Rastatt statt. Mit dabei waren: Johannes, Jens, Indra, Calo, Uwe, Bea, Ralf, Lukas und Albrecht.

Unser Halbfinalgegner war (ausgelost) der BC Edingen-Neckarhausen. Nach schwachem Start mit 4:8 nach der Tête-à-Tête-Runde konnten wir durch den Gewinn von 2 Doublettes auf 10:11 verkürzen, mussten aber dennoch beide Triplettes gewinnen, um weiterzukommen. Endergebnis 20:11

Nachdem der BC Ettenheim den VfB Neuffen im Halbfinale geschlagen hatte, traten wir im Finale gegen Ettenheim an. Diese Begegnung konnten wir souverän für uns entscheiden: 8:4 - 17:4 Noch vor der Triplettes-Runde standen wir als

 

Sieger im BBPV-Pokal fest!

 

 

 
Boule Club Stuttgart e.V. | Holdermannstraße 19 | 70567 Stuttgart
e-mail: vorstand@bouleclub-stuttgart.de
Impressum